Ausbildung bei Real Absolute Security

Um sicher zu gehen, dass nur die Besten der Besten bei Real Absolute Security tätig sind, bilden wir unsere Mitarbeiter nicht nur selber aus, sondern legen unseren Fokus zusätzlich auf die ständige Weiterbildung unserer Teams. Nur so können wir die hohen und berechtigten Ansprüche unserer Auftraggeber optimal und professionell erfüllen.

Die Ausbilder der Real Absolute Security haben die behördlich verlangten Qualifikationen im Bereich der Erwachsenenbildung, langjährige Erfahrung in der Mitarbeiterschulung und sind Meister ihres Faches. Zusätzlich zu der internen Schulung unseres Personals bieten wir Ihnen auch maßgeschneiderte Seminare in Ihrem Hause an. Sei es zu einer Basissensibilisierung in Sicherheitsfragen, bis hin zu eigens für Sie erstellten Reiseschulungen für Länder mit besonderen Sicherheitsrisiken. Durch die umfangreichen Erfahrungen unserer Dozenten können wir Ihnen hier ein breites Portfolio an Seminaren anbieten. Sprechen Sie uns zu diesem Thema an.

Unsere Arbeit verlangt absolute Fitness, Konzentrationsfähigkeit und Kondition. Nur wer diese Voraussetzungen hat, hat in Extremsituationen die Sicherheit, schnell, effektiv und vor allem richtig zu handeln. Um dies zu erreichen arbeiten wir nur mit den besten Trainern aus verschiedenen Bereichen zusammen.

Das operative Personal der Real Absolute Security GmbH wird im Bereich des Kampfsports von Markus Reichl, Ausbilder von verschiedenen Sonderkräften in NRW, ausgebildet. Seine Erfahrungen im Kampfsport fließen in seinen eigens entwickelten Stil ein und prägen den enorm hohen Ausbildungsstandard unseres Teams.

Im Bereich des Boxens – wo insbesondere die Reaktion, Kondition und Körperbeherrschung gefordert wird – werden unsere Mitarbeiter von Dimitri Kirnos, einer Boxlegende aus der Ukraine und ehemaligem Trainer von Vitali und Wladimir Klitschko, trainiert.

Im Bereich des praktischen Schießens gehen wir durch die Häufigkeit der Trainingseinheiten weit über die behördlich geforderten Vorgaben hinaus. Der Umgang mit Waffen erfordert höchste Konzentration und eine absolut sicher Handhabung, die nur durch intensives und praxisnahes Training erreicht werden kann, um Leben zu retten.

INTERN

Observation – die Königsdisziplin

Die Observation ist die „Königsdisziplin“ im Bereich der Ermittlung. Nur im seltensten Fall ist es gewünscht, das die jeweilige Zielperson die Observation bemerkt. In der Regel wird somit die Observation verdeckt durchgeführt und hat verschiedene Möglichkeiten der Zielsetzung. Im Rahmen dieser Schulung lernen die Seminarteilnehmer die rechtlichen und taktischen Besonderheiten von Observationen kennen. Unter dem Einsatz von verschiedenen technischen Unterstützungsmöglichkeiten wird hier das Know How für einen kunden- und zielorientierten Observationseinsatz in einem Mix aus Praxis und Theorie vermittelt.

Ermittlung

Bei den Ermittlungen dreht es sich grundsätzlich um die Beschaffung von Informationen. Hier werden die Möglichkeiten der Informationsbeschaffung besprochen, rechtliche Einschränkungen erläutert und die grundlegenden Richtlinien -wie z.B. Plausibilitätsprüfungen- im Rahmen von praktischen Übungen dargelegt. Die Teilnehmer sollen anschließend in der Lage sein, Ermittlungen durchzuführen, Daten zu prüfen und objektive Bewertungen vorzulegen.

Fahrer in besonderen Verwendungen

Hier liegt der Schwerpunkt beim Umgang mit besonderen Fahrzeugen. Es wird nicht nur auf die Eigenschaften von sondergeschützten Fahrzeugen eingegangen, sondern ebenfalls auf Fahrzeuge, die taktische Zusatznutzen haben. Im Rahmen der fahrphysikalischen Grundlagen lernen die Teilnehmer den speziellen Umgang mit dieser Art von Fahrzeugen ebenso wie die speziellen fahrdynamischen Regeln für Fahrer von besonders schützenswerten Personen.

Detektive in der Praxis

Detektive müssen heute in der täglichen Arbeitspraxis sehr viele Dinge beachten. Egal, ob es rechtliche Aspekte, Vorgaben seitens des Kunden (Hausordnung), taktische Elemente oder die eigene Vermarktung sind. All diese Aspekte und noch einiges mehr spielen in den Arbeitsalltag hinein.

Im Rahmen dieser Schulung lernen die Mitarbeiter, wie sie all diese Dinge miteinander vereinbaren und dennoch effektiv arbeiten können. In diesem Seminar werden die Einflüsse auf die Arbeit von unterschiedlichen Seiten betrachtet, um dem Mitarbeiter die Arbeit einfacher und effektiver zu machen. Auch die Unterstützung durch technische Hilfsmittel wird herausgestellt, wodurch die Arbeit für den Detektiv, aber auf für den Auftraggeber transparenter wird.

Technische Möglichkeiten/Umgang mit Technik

Technik nimmt in der Sicherheitsbranche einen immer höheren Stellenwert ein. Hier werden zum einen die technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit behandelt (z.B. Lauschabwehr, Observation ohne Personal, etc.), zum anderen aber auch der Umgang mit dieser Technik. Durch die technisch sehr hochwertige Ausrüstung der RAS GmbH haben die Teilnehmer die Möglichkeit, auch den Umgang mit diesen technischen Möglichkeiten zu üben. Sie erkennen aber auch, welche Erleichterungen in der täglichen Arbeit durch den gezielten Einsatz der Technik möglich sind. Hier sind auch spezielle Seminare möglich, die gezielt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Fragen Sie hierzu gerne bei unserem Team nach.

Sicherheit bei Events / Großveranstaltungen

Die Sicherheit bei Events und Großveranstaltungen beginnt bereits weit vor der eigentlichen Veranstaltung. Sei es nun bei Objektbegehungen, Kundengesprächen oder Lagevorträgen. Die umfassende Planung ist der Schlüssel für eine störungsfreie Veranstaltung. Bei der Umsetzung am Einsatztag sind in der Regel jedoch die Improvisationsfähigkeiten der Einsatzleitung gefragt. In diesem Seminar werden die Grundlagen der Planung von Veranstaltungen behandelt, ebenso aber auch die Durchführung des eigentlichen Events. Es wird auf Eventualitäten und auf die Besonderheiten von sehr hochwertigen Veranstaltungen eingegangen. Ziel ist es, sowohl den Mitarbeitern, als auch den Führungskräften Möglichkeiten an die Hand zu geben, jede Veranstaltung zu einem Event werden zu lassen.

Praktischer Nahkampf/ Eingriffs- und Sicherungstechniken

Durch zunehmende Kriminalität und Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft vergrößert sich das Interesse an effektiven Selbstschutzseminaren. In unseren Lehrgängen lernen Sie zielgerichtete Eingriffs- und Abwehrtechniken zum Eigenschutz kennen und trainieren diese in praktischen Übungen. Unser Nahkampfsystem gilt als schnell zu erlernende, hochwirksame Selbstverteidigung mit direkten Angriffstechniken ohne zu viel sportliche Elemente.
Als Basics stehen die Schlagtechniken und die Bewegungslehre. Die Studierenden sollen in der Lage sein mit gezielten Schlägen auf anatomisch wichtigen Punkten den Gegner auszuschalten. Darüber hinaus werden Abwehrtechniken gegen Schläge, Tritte und Hiebwaffen vermittelt. Im fortgeschrittenen Bereich werden wirksame Abwehr- und Entwaffnungstechniken von Messer und Pistole trainiert. Bei den Eingriffs und Sicherungstechniken kommen verstärkt Hebel, Festlege- und Transportgriffe dazu.

Selbstverteidigung für Ladendetektive

Wir beobachten seit längerem eine schleichende Veränderung des Verhaltens gegenüber Mitarbeitern in allen Bereichen der Sicherheit, auch gegenüber Mitarbeitern von Behörden. Diese Schulungen bieten Ihnen die Möglichkeit, Eingriffs- und Sicherungstechniken zu trainieren und weitere Strategien zur Deeskalation und Eigensicherung zu erlernen. Diese Seminare richten sich an Führungskräfte, Einsatzleiter und Mitarbeiter, die Sicherungstätigkeiten im öffentlichen und privaten Hausrechtsbereich durchführen.

Umgang mit Störern

Störer gibt es heute leider in vielen Bereichen. Seien es Personen, die während einer Veranstaltung versuchen, die Stimmung negativ zu beeinflussen oder im privaten Bereich die Neider, die ihrer imaginären Wut Ausdruck verleihen wollen. All diese Dinge haben eines gemeinsam. Sie gehen von einer Einzelperson oder von Gruppen aus, deren Verhalten nach Möglichkeit kurzfristig unterbunden werden soll. Hier lernen die Teilnehmer in verschiedenen, praxisbezogenen Rollenspielen den Umgang mit solchen Personen, der immer situationsangepasst erfolgen sollte. Ein reibungsloser Abbruch der Störung, verbunden mit dem Präventionsgedanken ist stets das Ziel dieser Trainings.

EXTERN

Sicherheitssensibilisierung

Die Sensibilisierung von Ihnen, Ihrer Familie oder Ihren Mitarbeitern ist eine grundsätzliche Notwendigkeit zur Erhöhung der persönlichen, sowie der Sicherheit in Ihrem Unternehmen. Meist sind es kleine, banale „Fehler“, die dann im weiteren Verlauf zu einem relevanten Sicherheitsvorfall eskalieren. Hier werden grundlegende Voraussetzungen geschaffen, um den Teilnehmern ein Verständnis für Sicherheitsbelange zu vermitteln, damit diese selbst aktiv an einer Erhöhung der internen Sicherheit mitarbeiten können.

Verhalten in Gefährdungsituationen

Sie fühlen sich unsicher? Sie kennen bereits das Gefühl in Situationen, in denen Sie einer potentiellen Gefährdung ausgesetzt waren? Hier setzt unsere Schulung an. Nach einer individuellen Analyse Ihrer möglichen Gefährdungssituationen schulen wir Sie im Umgang und im Verhalten in solchen Momenten. Sie bekommen Verhaltensweisen an die Hand, die Ihnen einen Ausweg aus solchen Situationen ermöglichen und ggfs. durch präventive Handlungen solche Gefährdungen im Vorfeld vermeiden können. Vor der persönlichen Schulung erfolgt ein intensives Gespräch, um eventuelle Gefährdungsmomente zu identifizieren. Auch ist unter Umständen ein Einblick in Ihren Tagesablauf nötig, um auch hier Handlungsweisen zu optimieren.

Umgang mit Sicherheitstechnik

Die technischen Möglichkeiten im Bereich der Sicherheit werden immer komplexer. Sei es die Bedienung von Überwachungstechnik, die Konfiguration einer Einbruchsmeldeanlage, das Nutzen der Vorteile von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) oder der Schutz vor Ausspähung durch Drohnen. Im Rahmen dieses Seminares bekommen Sie die nötige Sicherheit im Umgang mit der für Sie persönlich notwendigen Technik. Im Vorfeld führen wir eine Analyse Ihres persönlichen Bedarfs durch, um Ihnen zielorientierte Lösungen anbieten zu können.

Compliance – betrifft jedes Unternehmen

„Compliance betrifft nur Aktiengesellschaften. Damit haben wir zum Glück nichts zu tun.“ Diese Aussage ist leider falsch. Das Thema Compliance betrifft heute schon jedes Unternehmen. Es gibt bereits heute sehr viele Gesetze, die unter den Dachbegriff der Compliance fallen. So hat zum Beispiel der Gesetzgeber mit der Achten Novelle zum Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) vom 26.06.2013 die Unternehmensgeldbuße erhöht. Statt bisher eine Million Euro sind nun bis zu zehn Millionen Euro als Unternehmensgeldbuße nach § 30 OWiG als Sanktionsmittel immer dann möglich, wenn Führungspersonen eines Unternehmens unternehmensbezogene Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begangen haben. Eine Strafe ist auch möglich, wenn durch Mitarbeiter Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begangen werden, die durch Aufsichtsmängel ermöglicht oder erleichtert worden sind (§§ 30, 130 OWiG). Der Gesetzgeber macht damit deutlich, dass auch Aufsichtspflichtverletzungen zu erheblichen Geldbußen führen können. Allein daran kann man schon die Wertigkeit für Compliancethemen in Ihrem Unternehmen erkennen, da Verstöße gegen die vielen Regularien den Unternehmenserfolg massiv schmälern können. Im Rahmen dieses Seminares wird ein Bewusstsein für das Thema Compliance geschaffen und das Basiswissen zu diesem Thema vermittelt.

Reisesicherheit – Sicherheit in der Reiseabteilung

Sei es bei einer privaten Reise, einem Urlaub oder bei geschäftlichen Reisen. Sicherheit auf Reisen nimmt heute einen immer größeren Stellenwert ein. Um Ihnen oder Ihren Mitarbeitern ein größtmögliches Maß an Sicherheit zu bieten, schulen wir Sie, Ihre Sekretärin oder Ihre Reiseabteilung in allen sicherheitsrelevanten Belangen. In bestimmten Ländern häufen sich unterschiedlichste Sicherheitsvorfälle. Hier bekommen und verarbeiten wir tägliche Updates von relevanten, weltweiten Ereignissen, die unmittelbar in unsere Planungen und Empfehlungen einfließen. Vom einfachen Diebstahl, über das gezielte Entwenden von Daten, bis hin zu staatlich organisierten Erpressungen. Eine umfangreiche, sicherheitsbezogene Reiseplanung kann schon einen höheren Schutz vor solchen Vorfällen bieten. Beginnend bei Vorschlägen für sichere Ziele, bis hin zu Verhaltenshinweisen, geben wir Ihnen das passende Rüstzeug an die Hand. Zusätzlich besteht die Möglichkeit -in Zusammenarbeit mit Ihrer Reiseabteilung- ein Konzept zur Auswertung sicherheitsrelevanter Vorkommnisse bei allen durchgeführten Reisen zu erstellen. Durch die Auswertung vergangener Reisen, können so zukünftige Planungen sicherer und effizienter gestaltet werden.

Sicherer Umgang mit Informationen

Informationen sind die Basis jeder Geschäftsentscheidung. Heute zählt mehr denn je das alte Sprichwort „Wissen ist Macht“. Umso stärker trifft es, wenn man bemerkt, dass Informationen -die vertraulich sind- an unbefugte Personen abfließen. Im Idealfall kann man noch die Quelle identifizieren und den weiteren Informationsabfluss verhindern. In der Regel jedoch geschieht dieser Informationsabfluss unbemerkt. Erst mit der Zeit wird der Verdacht immer größer, dass relevante Daten an Dritte geflossen sind. Hier baut diese Schulung auf. In Ergänzung zu der Sicherheitssensibilisierung werden Sie und Ihre Mitarbeiter im sicheren Umgang mit Daten geschult. Häufig sind es nur Änderungen oder Ergänzungen in bestehenden, organisatorischen Abläufen, die einen weitaus sichereren Umgang mit Daten gewährleisten. Der Informationsträger wird in seinem täglichen Verhalten geschult, um Normabweichungen zu erkennen und einem unbewussten Informationsabfluss vorzubeugen.